Der bekannte Motor-Journalist Gerald Sandrieser ist auf der Suche nach druckreifen Objekten für sein neues FAHR-Buch auf unserer Webseite fündig geworden. Gerne hat ihm unser Mitglied Jan Fragel Fotos mit Text zugeschickt. Jetzt ist Jans  D160 H in dem  Buch  " FAHR Traktoren Rote Schlepper vom Bodensee 1938-1961" verewigt.

FB 2015 02  FB 2015 01FB 2015 03

Das Buch ist erschienen im Verlag Klaus Rabe und kann im Buchandel gekauft oder im Online Store des Verlages bestellt werden. Die Veröffentlichung der drei Seiten des Buchs erfolgen mit der Genehmigung durch den Verlag!     Uwe

Das Thema "Kartoffeln" steht auch weiterhin oben auf der Agenda, sei es auf unserem eigenen Acker, sei es in Kooperation mit der IGS Bovenden. Wir sind sicher nicht der einzige, aber vermutlich einer der wenigen Traktorenclubs Deutschlands, der auch einen Beitrag zur lebensnahen Erziehung der Kinder leistet. Dazu auch ein karitativer Einsatz für die Organisation  Horizonte.    Uwe

Die Reparatur der Scheibenbremsen  eines Massey Ferguson MF 65 kann man gut selbst machen. Es gilt allerdings, einige Regeln zu beachten. Dabei lohnt sich ein Blick auf die Geschichte der Scheibenbremse. Dazu findet ihr hier den im Schlepperfreund erschienenen Bericht. Auch die Friends of Ferguson Heritage in England ( Ferguson Heritage Magazine ) haben jetzt darüber berichtet.      Uwe

Pflügen, Eggen, Grubbern, Säen- seit der Erfindung der Dreipunktaufhängung geht das leichter. Sie hilft aber auch beim Abkippen. Das wissen allerdings nicht viele und noch weniger haben in Deutschland den "Hitch" in Gebrauch. Diese sind aber davon überzeugt.

Hitch haben wir auch zum Thema unser Sonderausstellung anläßlich des Traktorentreffens 2014 gemacht.

Zu diesem Ferguson -Thema gibt es jetzt eine Veröffentlichung unseres Clubs in der Zeitschrift für historische Landtechnik Der Schlepperfreund.       Uwe

IMG 43061Man wird als Redakteur auch mal positiv überrascht. Ein Mitglied sendet uns Grüße, sogar aus Thailand  !

"Fundstück in Thailand: Mc Cormick FARMALL 140

 Hallo Uwe, ich bin gerade auf Recherchereise in Thailand. Auf dem Versuchsgelände einer Agraruni( ca. 180 km nordöstlich von Bangkok) habe ich dieses Schätzchen gefunden, dass ich Dir nicht vorenthalten möchte. Leider waren wir dort nur abends. Das gute Stück ist aber nur ein Ausstellungsstück am Eingang und muss nicht mehr "ran"....    Schöne Grüße,  Jan "           Uwe

Zunächst haben wir dies Thema auf der kleinen Ferguson-Sonderausstellung beim Traktorentreffen 2014 dargestellt, wo neben den Traktoren Hitch-Kipper, Pflüge, Grubber, Heuwender, Ballenpresse u.a. ausgestellt und Hitch-Kipper vorgeführt wurden..

Unser Kartoffelprojekt (s.u.) ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Einheit von Traktor und z.B. eines Kartoffelroders darzustellen und auch der Jugend nahezubringen.

Jetzt sind die Anbaugeräte wieder Thema in einer Sonderausstellung des kommenden 7. Treckertreffens, in der Clemens vor allem unsere bisher schon vorhandenen  Anbaugeräte präsentiert. Besonders gespannt dürfen wir zusätzlich auf die Exponate von Schorse sein, die jüngst aus seiner Scheune in Gieboldehausen geborgen und  nach Bovenden zur Ausstellung gebracht wurden.     Uwe

 

Am 27. August hatte unserer Treckerfreund Andreas Fraeter unangekündigten und sehr überraschenden Besuch vom ZDF bei ihm im Garten. Ein Kamerateam mit Redakteurin erschien, um für die Sendung „drehscheibe“ unter dem Format „Land und Leute“ einen spontanen Bericht zu drehen. Andreas war gerade beim Kartoffelroden im Garten. Der 3-minütige Bericht zeigt u.a. auch die kleine Fraeter-Ferguson-Sammlung und den Hornburger Ackerwagen, dies ein Teil der Traktoren der Traktorenfreunde Bovenden, siehe UNSERE TRAKTOREN.

Am Samstag vor Muttertag haben wir bei herrlichem Wetter mit unserer historischen Technik unter tatkräftiger Unterstützung durch unsere Kinder über vier Zentner Kartoffeln in die Erde gebracht, die unter anderem beim diesjährigen Adventsmarkt wieder zu Bratkartoffeln verarbeitet werden sollen. Viele schöne Fotos von dem sonnigen Vormittag auf dem Acker findet ihr in der Galerie!

Nach dem Erfolg mit dem Beitrag "Massey-Ferguson in unserem Verein " möchten wir jetzt auch ein wenig an dem Beitrag FAHR in unserem Verein arbeiten. Immerhin ist FAHR die bisher am stärksten bei uns vertretene Marke. Dazu zunächst mal die Geschichte dieses Unternehmens. Einer unser Traktoren wurde im neuen FAHR-Buch von Gerald Sandrieser verewigt. Da wir nicht "alles neu erfinden" können und wollen, wird auf die Webseite des Vereins FAHR-Schlepper-Freunde e.V. verwiesen.

Dazu ein aktueller Bericht aus dem Schlepperfreund Nr. 102 über den Feldtag Nordhorn 2015, auf dem neben Deutz die Marke FAHR das 2. Hauptthema war.       Uwe 

Bei den Traktorenfreunden Bovenden werden auch Schlepper aus der großen Zeit der International Harvester Co.gesammelt. Auch das Erbe von Cyrus Mc Cormick und William Deering soll etwas näher beleuchtet werden.

:

   Neu       25. Feldtag in Nordhorn

                mit einem Bericht von Etienne Gentil

                Ikonen im New Forest

                IHC in Newby Hall 2017

       

Uwe

Eine Lehrstunde mit historischer Landtechnik (auch) für Kinder

Am Donnerstag dem 25. April 2013 konnten wir die ersten 18 Kinder mit ihren Erziehern auf dem Acker bei unserem Traktorenfreund Jürgen begrüßen. Dort haben wir nach einer kurzen Einführung (was ist eine Kartoffel, wie baut man Kartoffeln an) gepflügt und geeggt. Am Dienstag dem 30. April 2013 kam dann die Kartoffelpflanzmaschine zum Einsatz.

Die Ernte war ein großer Erfolg und konnte die Kinder richtig begeistern. Diese Begeisterung ist auf den Fotos in unserer Galerie zu sehen.

 

Einige Mitglieder der Traktorenfreunde Bovenden pflegen das Erbe des genialen Harry Ferguson. Sie haben selbst restaurierte Traktoren und Anbaugeräte der Ferguson-Familie Massey-Harris, Ferguson und Massey-Ferguson.  Es werden u.a. Messen im In-und Ausland mit verstärktem Augenmerk auf Ferguson/ Massey-Ferguson besucht.

         Neu :    -    Der  Besuch der Massey-Ferguson Werke in Beauvais,

                           Frankreich. Ein Bericht für die

                           Ferguson Freunde Deutschland

                          

Übrigens, dieser Beitrag wurde schon über  21.600 mal aufgerufen.   Uwe

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com