Der Super Cub wurde nach Luxemburg verkauft. Der Käufer ist ein aktiver Milchbauer, der nebenbei zahlreiche Oldtimer mit dem Markenschwerpunkt IHC sein eigen nennt. Es fehlte ihm der Cub.        Uwe

Mit Hilfe von Reinhard wurde der Cub in Hevensen fachmännisch verladen. Das ist echte Clubfreundschaft. Am 13.2.18 ging es dann über Koblenz, A1,A60 Richtung Lüttich über ca. 650 km nach Mecher an der belgischen Grenze. Ganz in der Nähe liegt die Esch-sur-Sure- Talsperre im Naturpark Obersauer.  Dort trafen Christa und Uwe auf einen aktiven Milchbauern mit etwa 80 Milchkühen, der nebenbei eine  Sammlung an Oldtimern betreibt, die er selbst restauriert und die zum größten Teil noch im Betrieb eingesetzt werden. Der Markenschwerpunkt ist IHC mit z.B. einem International 744, einem Mc Cormick 523 aus französischer Produktion, einem McCormick D439, einem CASE International Maxxum 5130. Aber auch andere restaurierte Marken wie ein Massey-Ferguson MF 135 und ein David Brown 25D, Der Farmall Super Cub ist praktisch der kleine Bruder seines super restaurierten Farmall FC. Beide repräsentieren die St. Dizier Produktion in Frankreich.

 

 

Ade Super Cub 1

Ade Super Cub 2Ade Super Cub 3Ade Super Cub 4Ade Super Cub 5Ade Super Cub 6

 

 

 

Ade Super Cub 7Ade Super Cub 8Ade Super Cub 9Ade Super Cub 10

 

 

 

Ade Super Cub 11Super Cub Lux

 

 

 

 

 

 

P.S. Mein neu gewonnener Luxemburger IHC-Freund hat jetzt ein Foto ( s.o. ) geschickt und dazu geschrieben :

"So wie all meine Oldtimer muß auch der Cub seinen Unterhalt verdienen."

 

Ich freue mich,  daß er in so gute Hände gekommen ist !

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com